FAQs smplXPERT

Im ausgelieferten System sind bereits zusätzliche Beschreibungsfelder vorbereitet (Info, Bemerkung, Probenmenge, Einheit). Werden noch zusätzliche benötigt, müssen diese im „Freie Felder Editor“ vorbereitet werden. Hier kann ein Name für das Feld (Deutsch und Englisch) vergeben und der Typ des Feldes eingestellt werden.

Dabei stehen folgende Felder zur Verfügung: Text, Textbereich, Auswahl(liste), Ganzzahl, Dezimalzahl, Checkbox (zum Anhaken), Datum.

Bei einer Liste können noch die einzelnen Listenelemente und ein Default-Wert angegeben werden.

Jedes Feld kann auch noch als Pflichtfeld gekennzeichnet werden.

Die Felder aus dem „Freie Felder Editor“ stehen dann beim Probenmaterial (Stammdaten) zur Verfügung und werden dort im Feld „Freie Felder“ verknüpft.

In der Probenverwaltung können ganz rechts oben im Filter diese freien Felder zur Suche hinzugefügt werden.

Zunächst füllen Sie im Menüpunkt „Lizenz-Anforderung“ alle Felder aus (Speichern bitte nicht vergessen!). Mit der Schaltfläche „Lizenz anfordern“ wechselt das System direkt in das Register „Lizenz-Anforderung“. Hier können Sie die Lizenzanforderung entweder direkt per Mail schicken oder in Ihre Zwischenablage kopieren und anderweitig versenden. Bitte senden Sie Lizenzanfragen an edv@bartelt.at mit dem Betreff „Lizenzanforderung“, wir kümmern uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen.

Sobald Ihr Lizenzschlüssel eingetroffen ist (meist innerhalb von zwei Werktagen), können Sie diesen im Menüpunkt „Lizenz-Anforderung“ mit dem Button „Lizenzschlüssel einlesen“ importieren. Fertig.

Es gibt drei Lizenztypen „Basic“, „Standard“ und „Enterprise“.

„Basic“ ist auf 5 Hauptlagerorte und 1 Benutzer begrenzt.
„Standard“ ist auf 100 Hauptlagerorte und 5 Benutzern begrenzt.
Mit der „Enterprise“ Lizenz können beliebig viele Hauptlagerorte angelegt werden und ist von Haus aus auf 20 Benutzer begrenzt.

Zur „Standard“-Lizenz können jederzeit Benutzer- und Hauptlagerortpakete dazugekauft werden.
Zur „Enterprise“-Lizenz kann jederzeit ein Benutzerpaket dazugekauft werden.

Ja, alle Daten, Lagerorte und Proben sowie Stammdaten bleiben erhalten.

Ja, die Benutzeranzahl ist je nach Lizenz begrenzt.

„Basic“ = 1 Benutzer
„Standard“ = 5 Benutzer
„Enterprise“ = 20 Benutzer

Ja, smplXPERT ist eine Webanwendung. Sie können von allen PCs im gleichen Netzwerk über den Browser zugreifen. Dazu einfach in der URL anstelle von localhost die IP-Adresse des Rechners angeben, auf dem smplXPERT läuft.

Beispiel: Aus localhost:8080/oxstock/login?returnUrl=%2Fdashboard wird dann 192.168.31.15: 8080/oxstock/login?returnUrl=%2Fdashboard

Erstellen Sie Ihre Proben mit der von Ihnen gewünschten Aliquote. Das System vergibt zunächst automatische Proben-IDs (z.B. „S89“). Wechseln Sie dann bei den einzelnen Proben über das Bleistift-Icon in den Detailbereich und vermerken Sie dort die Barcodenummer mittels Barcodeleser oder geben Sie diese manuell ein.

Markieren Sie in der Probenverwaltung die zu verschiebende Probe. Über das Feld „Einlagern“ können Sie diese auf einer neuen Position einlagern.

Die Auswahlliste beim Erstellen neuer Proben wird nach der Nummer im Feld „Sortierung“ gereiht. Wir empfehlen hier Zehnerschritte einzugeben und dem gesperrten Material eine sehr hohe Nummer (z.B. 900) zu geben. Dadurch wird dieses ans Ende der Liste gereiht.

Wenn eine Box bereits mit Proben bestückt ist, so kann die Box aus Sicherheitsgründen im Design zunächst nicht geändert werden. Leeren Sie entweder die vorhandene Box und passen Sie das Design an oder legen Sie alternativ eine neue Box im gewünschten Design an.